Netzball-Talent Ilian Mechbal feiert weiteren Turniersieg: NBV-As gewinnt die Regionalmeisterschaften in Köln in der U11 Konkurrenz

Velbert, 10. Februar 2020. Erst in der letzten Woche konnte sich das jüngste und gleichzeitig größte Tennistalent im Netzballverein Velbert, Ilian Mechbal, den Titel des NRW-Meisters in der U11 Konkurrenz sichern.

 Als einziger Spieler des heimischen Tennisverbandes Niederrhein wurde er nun von Verbandstrainer Björn Jacob ausgewählt, um an den U11-Regionalmeisterschaften in Köln teilzunehmen. Hier durfte er sich am vergangenen Wochenende gegen die besten gleichaltrigen Tennisspieler der Verbände Rheinland-Pfalz, Westfalen, Mittelrhein, Saarland und Hessen messen. Erneut bewies Ilian sein großes Talent und Können:

Gleich in der ersten Runde gewann der Netzballer mit 6:1, 6:0 gegen Sascha Borchert vom TC Bliestal. Weiter ging es mit einem 6:2, 6:0 Sieg über Arne Endemann vom HTC Schwarz Weiss Bonn. Mit dem gleichen Ergebnis siegte Ilian im Halbfinale gegen Ali Al Ahmad vom TC Rot Weiss Porz. Im Finale traf der zehnjährige Velberter auf Paul Tiemann vom TC Union Münster.

Ilian gab noch einmal Vollgas und gewann sogar mit 6:0, 6:0. Mit dem Sieg holte sich Ilian nun auch den Titel des Regionalmeisters.

„Ilian ist daran gewöhnt im Training gegen deutlich ältere Gegner zu spielen, in seiner eigenen Altersklasse kommen die meisten Spieler nicht mit seinem hohen Tempo klar“, so Ilians Vater Hassan Mechbal, der seinen Sohn zu allen Turnieren begleitet.

Für Ilian geht es nun Ende Februar mit einem Team-Wettkampf weiter: Zusammen mit einer U11-Mannschaft des Tennisverbands Niederrhein tritt er ab dem 28. Februar in Nürnberg gegen mehrere andere Tennisverbände an.