Niederrheinmeisterschaften starten am Montag im Netzballverein - Netzballer und Tennisfreunde freuen sich auf hochkarätiges Tennis am Kostenberg im Jubiläumsjahr

Velbert, 22. Mai 2018. Das erste Highlight im 120-jährigen Jubiläumsjahr des Netzballvereins steht kurz bevor: Von Montag dem 28. Mai bis Sonntag, dem 3. Juni finden im NBV die TVN Tennis-Verbandsmeisterschaften statt!

 

Im Vorjahr war das traditionsreiche Turnier auf die 12-Plätze Anlage des Netzballvereins Velbert zurückgekehrt nachdem es dort zuletzt 1999 ausgetragen worden war. Ab kommender Woche starten dann am Kostenberg zum 13. Mal die TVN-Verbandsmeisterschaften. NBV-Vorsitzender Bernd Wolf freut sich sehr auf die Ausrichtung des Turniers: „Gerade in unserem Jubiläumsjahr sind wir sehr stolz darauf, wieder Gastgeber bei diesem Prestige-Turnier sein zu dürfen. Neben den Grossen Spielen im September, der Deutschen Meisterschaft der Verbände, sind die TVN-Meisterschaften unser Saison-Höhepunkt!“

Ausgespielt werden ab Montag die Konkurrenzen der offenen und der 30er Klasse der Damen und Herren für Einzel und Doppel. Gesucht werden aber neue TVN-Meister, denn die Vorjahressieger der offenen Klasse, Sarah Gronert und Tim Sandkaulen, sind wegen anderer Verpflichtungen nicht mit von der Partie.

Um die TVN-Krone werden auch einige Lokalmatadore des Netzballvereins mitkämpfen: NBV-Cheftrainer und Spieler der ersten Herren Mark Joachim wird bei den Herren 30 an den Start gehen. In der offenen Klasse wird sein Co-Trainer und Mannschaftskollege Tom Schönenberg mit von der Partie sein, der im Vorjahr noch für den Rochusclub Düsseldorf in der Bundesliga gespielt hat.

Die schwarz-gelben Netzballer-Farben bei den Damen vertreten die Youngster Isabel Heupgen und Ana Sovilj, sowie die Mannschaftsführerin der ersten Damen, Lauren Wagenaar. Weiterhin haben Nachwuchstalente der Kostenberger gemeldet, wie Fyn Franke, Tom Tillger und Niclas Schmitz.

Insgesamt werden 10.000 € Preisgeld ausgeschüttet, so dass sich die Teilnahme auch für die Spitzenspieler des TVN-Verbandes lohnt.

An den Werktagen beginnen die Spiele jeweils ab 15:30 Uhr, am Fronleichnams-Donnerstag bereits ab neun Uhr.

„Wir fiebern den TVN-Meisterschaften schon entgegen und freuen uns auf eine tolle Turnier-Atmosphäre im NBV“, so Bernd Wolf. Herzlich lädt er alle NBV- und Tennisfreunde zum Zuschauen und Mitfiebern beim Saisonhöhepunkt ein. Der Eintritt ist an allen Spieltagen frei.