Jüngste Netzballer ganz groß: Jana Schübbe und Ilian Mechbal gewinnen die Bezirksmeisterschaft der U 10 Konkurrenz - Ana Sovilj holt den Vizetitel der U 16 Mädchen

Velbert, 16. November 2017. Super Erfolge feierten die Netzballer bei den Jugend-Bezirksmeisterschaften in Langenfeld-Reusrath in der Petry-Halle. Teilnehmen durften nur die Kreis- und Vizekreismeister aus den jeweiligen Bezirken.

 </p Die größten Pokale räumten die jüngsten Netzballer ab: Das erst achtjährige NBV-Ausnahmetalent Ilian Mechbal gewann souverän die U 10 Konkurrenz der Jungen und die 10-jährige Jana Schübbe setzte sich bei den U 10 Mädchen durch.

Im Eiltempo durchlief Ilian Mechbal Runde für Runde bis ins Finale der U 10 Konkurrenz: Mit den Ergebnissen 6:1, 6:1; 6:0, 6:0 und 6:2, 6:0 ließ er seinen meist zwei Jahre älteren Gegnern nicht den Hauch einer Chance und holte sich den Bezirksmeistertitel.

 

Netzballer Ilian Mechbal hat im Sommer eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass er einer der besten Tennisspieler in seinem Alter in Deutschland ist: Bei den Deutschen Jugendmeisterschaften in Detmold wurde er als noch Siebenjähriger Dritter in der U9 Konkurrenz.

Bei den U 10 Mädchen gewann Jana Schübbe im Finale mit 6:1, 6:4 und holte sich den Titel. Auch Jana spielt regelmäßig Jugendturniere mit und konnte ihre Erfahrung routiniert ausspielen.

In der U 16 Konkurrenz gewann die Netzballerin Ana Sovilj die ersten Runden souverän in jeweils zwei Sätzen. Im Finale stand ihr dann Sophia Gneuß vom Solinger TC 02 gegenüber. In früheren Partien konnte Ana Sovijl sich bisher immer durchsetzen, dieses Mal unterlag die Netzballerin ihrer Konkurrentin um Haaresbreite mit 6:3, 5:7 und 8:10 in einem sehr spannenden und engen Match. Damit ging der Vizetitel an die Velberterin.

Erfolgreich konnte sich auch Sunny Ihlo in der U 14 Mädchen Konkurrenz bis ins Halbfinale vorspielen.

Jugendwart Ingo Temmink freut sich über die tollen Leistungen der NBV-Jugend: „Es ist klasse, dass unsere Jugend im starken Umfeld der Bezirksmeisterschaften so gut mithalten und sich durchsetzen kann. Einen großen Anteil daran hat unser NBV Cheftrainer Mark Joachim mit seinem Team durch seine erstklassige Trainingsarbeit.“