NBV-Jugend-beendet Rekord-Saison mit 18 Mannschaften - U 12 und U15 Mädchen holen sich den Bezirksmeistertitel

Velbert, 01. Oktober 2018. Nachdem die Medenspiel-Saison der Erwachsenen-Teams zum größten Teil schon vor den Sommerferien beendet war, spielten die Jugendmannschaften noch bis Ende September um Punkte und Meisterschaften. NBV-Jugendwart Ingo Temmink schaut auf eine erfolgreiche Sommer-Saison zurück: „Mit der Meldung von 18 Jugend-Mannschaften haben wir einen neuen Rekord in unserem Verein aufgestellt, das waren sogar noch einmal fünf Teams mehr als im Vorjahr.“

 Vom Leistungsniveau her findet im NBV jeder das passende sportliche Umfeld: Vom Einstieg in der Bezirksklasse C bis hin zur sehr leistungsstarken ersten Verbandsliga treten die jugendlichen Netzballer in allen Alters-Konkurrenzen und Spielstärken an.

Einen tollen Erfolg konnten die beiden Verbandsliga-Mannschaften verbuchen: Sowohl die U 18 Jungen als auch die U 18 Mädchen haben beide den Klassenerhalt in dieser hohen Spielklasse geschafft, die Mädchen haben sogar um den Aufstieg in die Niederrheinliga mitgespielt und sind zum Schluss auf einem sehr guten dritten Platz gelandet. „Das ist eine beachtliche Leistung, immerhin zählen hier Mannschaften vom Rochusclub Düsseldorf oder ETUF Essen zu unseren Gegnern“, lobt Temmink.

Zwei NBV-Jugend-Mannschaften sind sogar Bezirksmeister geworden: Die U 15 Mädchen haben einen glatten Durchmarsch in der Bezirksklasse A geschafft. Alle vier Partien gegen den Leichlinger Turnverein, den Langenfelder TC, TC Blau Weiss Wuppertal Elberfeld und TC Grün Weiß Elberfeld entschieden die Mädchen mit 6:0 für sich und hielten mit 24:0 Matchpunkten einen großen Abstand zum zweitplatzierten Leichlinger Turnverein, die mit 12:12 Matchpunkten abschlossen. Das erfolgreiche Team besteht aus den beiden Schwesternpaaren Selina und Lea Kroll, die sogar Zwillinge sind, und Sunny und Liv Ihlo.

 

Ebenso erfolgreich absolvierten die U 12 Mädchen Johanna Mölders, Jana Schübbe, Jolin Schmidt-Sicking und Annabelle Rother ihre Spiele in der Bezirksklasse A: Gegen Grün Weiß Langenfeld, TC Blau Weiß Wülfrath und Gold Weiss Wuppertal gewann das NBV-Quartett mit 6:0 und gegen Bayer Wuppertal mit 4:2.

Mit dem Ende der Sommer-Medenspiele stehen auch bald schon wieder die Winter-Medenspiele an: Mit drei Herren und zwei Damenmannschaften gehen die Netzballer an den Start. „In den Erwachsenen-Teams sind auch wieder zahlreiche Jugendliche vertreten“, freut sich NBV-Sportwart Mark Höhfeld über die jungen Teams. Auch im Winter ist das Spielniveau hoch: „Beide Damenmannschaften sind in der letzten Hallensaison aufgestiegen, in die erste Verbandsliga und in die Bezirksliga“, so Höhfeld. Die ersten Herren gehen in der der zweiten Verbandsliga an den Start, die zweiten Herren sind in die Bezirksliga und die dritten Herren in die Bezirksklasse B aufgestiegen.