Erste NBV-Mannschaften haben ihre Hausaufgaben gemacht - Beide Teams jetzt an der Tabellenspitze

Velbert, 25. Juni 2018. Die ersten Mannschaften des Netzballvereins haben bei ihren Heimspielen am Samstag wieder 9:0 Siege eingefahren und bleiben auf Aufstiegskurs Richtung Niederrheinliga.

 

Die ersten NBV-Herren sind erneut in sehr starker Besetzung aufgelaufen, um den möglichen Aufstieg nicht zu gefährden. Die Gegner vom Lintorfer TC reisten allerdings ersatzgeschwächt zum Kostenberg an.

So hatten die Netzballer größtenteils ein leichtes Spiel: Juan Lizariturry gewann souverän an Position eins mit 6:0, 6:2, dahinter Marc Dijkhuizen etwas knapper mit 6:4, 6:4. Tom Schönenberg gewann kampflos 6:0, 6:0, Mats Hermans mit 6:1, 6:4, David de Goede mit 6:0, 6:1 und Fyn Franke mit 6:0, 6:1.

Nach der 6:0 Führung holten Dijkhuizen und Hermans mit 6:3, 6:4 und Schönenberg und Tom Tillger mit 6:3, 6:1 zwei weitere Punkte im Doppel, ein weiterer Punkt ging kampflos auf das Konto der Velberter zum ungefährdeten 9:0 Gesamtsieg.

Der größte Konkurrent der NBVer, TC Rheinstadion, hat ebenfalls wieder 8:1 gewonnen, so dass es am 7. Juli in Düsseldorf zu einem echten Finalkampf um den Aufstieg in die Niederrheinliga kommen kann. Zunächst steht aber am nächsten Samstag noch ein Auswärtsspiel bei Blau Weiß Kamp-Lintfort an.

Auch die zweite Mannschaft des ETUF Essen trat gegen die ersten NBV-Damen nicht in ihrer besten Besetzung an. Die stärksten Spielerinnen hatten sich bereits in der ersten Regionalliga-Mannschaft von ETUF festgespielt.

Die NBV-Damen gingen hingegen erneut mit ihrer Nummer eins, Cindy Burger ins Rennen. Die Profispielerin gewann ihr Match im Schnelldurchgang mit 6:1, 6:0. Auch ihre Team-Kolleginnen siegten problemlos: Debbie Gach mit 6:0, 6:2, Bernice van de Velde mit 6:1, 6:2 Isabel Heupgen mit 6:1, 6:2, Lauren Wagenaar mit 6:1, 6:1 und Sara Lizariturry mit 6:1, 6:0.

In der Doppelrunde spielten die NBV-Damen dann ohne Cindy Burger weiter, die sich schon wieder auf den Weg zum nächsten Turnier machte. Eng wurde es nur im Doppel von Wagenaar und Anna Schubries, die sich den Sieg aber noch im Match Tie Break mit 5:7, 6:2 und 10:6 holten. In den anderen beiden Doppeln gewannen Gach mit van de Velde mit 6:0, 6:1 und Heupgen mit Lizariturry mit 6:2, 6:2 zum 9:0-Gesamtsieg.

Die ersten NBV-Damen haben jetzt beste Chancen auf den Aufstieg in die Niederrheinliga: Gegen ihren vermutlich stärksten Mitfavoriten TC Rheinstadion, hatte das Team bereits in der Vorwoche mit 6:3 gewonnen. Der weitere Aufstiegskandidat und Tabellendritter, Blau Weiß Krefeld, scheint nun aus dem Rennen zu sein, nachdem das Team zum Spiel gegen Blau Weiß Flüren nicht angetreten war und damit 0:9 verloren hatte.

Am nächsten Samstag reisen die Velberterinnen dann nach Krefeld zu ihrem vorletzten Spiel der Saison. Am 7. Juli können die ersten NBV-Damen schließlich bei Blau Weiß Flüren den Aufstieg klar machen.

Aufstiegschancen in die Niederrheinliga haben auch noch die U 18 Mädchen des Netzballvereins. Zuletzt spielte das junge Team mit Isabel Heupgen, Ana Sovilj, Rania Mechbal und Lea Kroll ein 3:3 Unentschieden gegen den ebenfalls starken Düsseldorfer Sport Club heraus. Als Tabellenzweite spielen die zwischen 14 und 17 Jahre jungen Netzballerinnen nun am 5. Juli beim Tabellenersten ETUF Essen um den Aufstieg in die Niederrheinliga, der für Jugendliche höchsten deutschen Spielklasse.

Hier die weiteren Ergebnisse:

Herren 70, Niederheinliga gegen Unterbarmer TC 2:4

Herren 40, 2. VL gegen RW Neuss Grimlinghausen 1:8

Herren 40, BK A gegen Solinger TC 02 3:6

3. Herren, BK B gegen Nevigeser TC 6:3

4. Herren, BK D gegen TC Küllenhahn 7:2

5. Herren, BK D gegen TC Gruiten 1:8

3. Damen, BK B gegen TSG Solingen 1:8

Damen 55, BL gegen GW Langenfeld 1:8

Jungen U 18, 1. VL gegen RW Dinslaken 3:3

Jungen U 15, BL gegen GW Elberfeld 0:6

Jungen U 15, BK B gegen Bayer Wuppertal 2:4

Jungen U 12, BL gegen Solinger TC 02 1:5

Jungen U 12, BK B gegen TC Hilden 1:5

Mädchen U 18, BK A gegen GW Langenfeld 0:6

Mädchen U 15, BK B gegen SC RW Remscheid 3:3

Mädchen U 15, BK C gegen Solinger TC 02 2:4